Strände

Die Axarquia hat die schönsten Strände an der Costa del Sol

Strand von Maro

Die Anfahrt zu Strand von Maro ist gut ausgebaut. Es führt eine Strasse direkt zum Strand. Am Strand befindet sich ein Chringuito (Strandbar & Restaurant)
Es ist ein kleiner Strand mit kristallklarem Wasser und einer schönen Umgebung, was ihn zu einem der beliebtesten und wenig bekannten Strände am östlichen Ende der Costa del Sol macht.
Der Strand ist klein und hat viele Kieselsteine und Steine, die als Mischung zwischen dem Strand und der großen Bucht angesehen werden können.
Es gibt Hängematten- und Kajakverleih, Toiletten und Duschen.
Es wird empfohlen Badelatschen mitzubringen.

Strand von Cala del Canelo

Eine kleine Bucht in einer natürlichen Landschaft von großer Schönheit. Es ist nicht sehr voll. Sie können nicht mit dem Auto dorthin gelangen (Naturschutzgebiet), aber es gibt einen öffentlichen Minibus, der Sie mit verschiedenen Hin- und Rückfahrplänen zur Bucht bringt (2 Euro). Es gibt ein Restaurant, "La Pierda" mit exzellenter Atmospähre und Küche. Der Strand ist steinig. Hängematten kosten 5 Euro. Man fühle sich wie in der Karibik...
Ideal für Kinder, die Krabben auf den Felsen sehen und Schnorcheln wollen. Glasklares Wasser!

Playa de Pino

Sehr schöner, felsiger FKK-Kieselstrand. Sehr ruhiger und sauberer Strand. Nicht viele Leute. Der Zugang führt über Feld- und Steinwege und erfordert etwas klettern und ist steil. Der Ab- und Aufstieg ist gerade bei großer Hitze sehr anstrengend und nur für Leute mit festem Schuhwerk und gesunden Knien zu empfehlen.  Das klare Wasser ist ideal zum Schnorcheln. Man sieht hier wirklich sehr viele Fische.

Es gibt keine Restaurants, Bars oder Liegen. Alles Natur.